EDUARD TRÄUMELSCHAF

eine Gutenachtgeschichte

Text und Bilder: MANUELA BÖßEL
Diese Geschichte habe ich bald tausend Mal meinen Söhnen erzählen dürfen. Eduard, der Protagonist, ist der Meinung, dass meine Buben ihn nicht mehr exklusiv benötigen. Er hat nachdrücklich darauf bestanden, dass ich ihn endlich beschreibe und zeichne, da er seine Leistungen auch anderen Einschläfern und Traumsurfern anbieten möchte:
Es ist Abend geworden, und Eduard macht sich an die Arbeit: Er bringt wohlige Träume und transportiert ab, was in der Nacht den Schlaf stören könnte.
Natürlich schläft er am Ende der Geschichte selbst ein – so wie es sich für eine (funktionierende) Gutenachtgeschichte gehört.
Ein liebevoll illustrierter Begleiter für das abendliche Einschlafritual, vorlesefreundlich gestaltet, tausendfach erprobt und für wirksam befunden, für Mädchen und Buben ab 2 Jahren!
 

JETZT KAUFEN (Amazon)
... oder bei der AUTORIN bestellen
(Versand im Inland portofrei mit Rechnung,
ins Ausland gegen Vorkasse und anteilige Versandkosten)

Leserecho

"Als Oma bin ich totale Anfängerin und wollte jetzt damit beginnen meinem Enkelsohn Geschichten vorzulesen, vorzugsweise zum Einschlafen. Das ist nicht so einfach wie ich mir gedacht habe.
Nur kennt er sämtliche Bücher auswendig, und bevor ich umblättern kann erzählt er mir höchstaufgeregt davon, was als nächstes passiert. An Einschlafen denkt er dabei nicht. Ich habe dann dieses Eduard Träumeschaf Büchlein von einer Freundin empfohlen bekommen.
Der Trick dabei ist, man kann Mitte der Geschichte immer wieder selbsterfundene Teile einfügen. Das geht auch bei mir ( so mittelmäßig, spontane Phantasie) ganz gut, abgesehen davon fügt mein Enkel selbst auch immer viel ein, worüber er den ganzen Tag nochmal Revue passieren läßt und sich dadurch ganz gut selbst "im Kopf aufräumt" .
Kurzum diese Gutenachtgeschichte endet nie, ist nie langweilig (auch für den Vorleser nicht) und ist in eine wirklich schöne Rahmenhandlung verpackt. (...)
Fünf Sterne und meine Empfehlung an alle Omi-Anfängerinnen!" (Rezension bei Amazon)
PS: Ich habe mich vor dem Einschlafen auch schon dabei erwischt diesem Träumeschaf etwas von meinen Gedanken mitzugeben...

 

Was kostet der Spaß?

17 x 22 cm, farbig, Paperback, 32 Seiten,
ISBN 978-3-7386-3316-0, BoD
Print: 7,99 €

JETZT KAUFEN (Amazon)
... oder bei der AUTORIN bestellen
(Versand im Inland portofrei mit Rechnung,
ins Ausland gegen Vorkasse und anteilige Versandkosten)

 

 

Die Autorin

Manuela Bößel ist examinierte Krankenschwester und arbeitet momentan in der ambulanten Intensivmedizin. 2014 legte sie zusätzlich ihr Examen als Heilpraktikerin ab und führt derzeit eine Hausbesuchspraxis. Ihr besonderes Interesse gilt dabei dem Einbau therapeutischer Ansätze in die Krankenpflege.

Sie zeichnet und gestaltet, seit sie einen Stift halten kann. Unter dem Label "tangofish" entwirft sie seit zirka zehn Jahren Webseiten, Flyer, CD-Cover und anderes Informationsmaterial für ihre Kunden. Diese kommen vor allem von der Musik und anderen künstlerischen Ausdrucksformen sowie dem therapeutischen Bereich. Sie berät und unterstützt Autoren bei der Herausgabe ihrer Bücher mit Illustration, Satz, Layout und Werbung.

In der Freizeit lebt sie intensiv ihre Leidenschaft für den argentinischen Tango aus, den sie nun schon 16 Jahre tanzt, und der für sie von einer "Überlebenshilfe" zu einem wunderschönen Hobby heranreifte. Ballett und Jazzdance begleiteten sie durch Kindheit und Jugend, später der Steptanz, den sie auch unterrichtete.

In ihren Büchern und ihrem Blog verbindet sie Blickwinkel aus und zu ihren Lieblingsthemen auf unorthodoxe Art, was manchmal zu erstaunlichen Erkenntnissen führt.